Aktuelle Mitteilungen

11.10.2018Gesprächsrunde mit Ministerin Birgit Keller

„Nach zwei Ortsgesprächen in Süd- und Nordthüringen liegt der Fokus nun auf Ostthüringen. Ich freue mich auf den Dialog“, sagte heute die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller. Das Dritte Ortsgespräch zum ländlichen Raum findet am Mittwoch (17. Oktober 2018) statt. „Mein Ziel ist es, die Lebensqualität in den Dörfern und kleinen Städten unseres Freistaats zu erhalten und weiter zu verbessern. Dabei helfen uns die vielfältigen Förderprogramme. Sie wollen wir verbessern und brauchen dazu die Meinungen der Thüringerinnen und Thüringer.“

 In Münchenbernsdorf werden unter anderem die Sicherung und Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität sowie regionale Wertschöpfungsketten thematisiert. Die Besucher des Ortsgesprächs sind dazu eingeladen, weitere Themen anzusprechen. Ministerin Birgit Keller bereist insgesamt vier Orte in vier Thüringer Regionen, um sich dort mit den Menschen über verschiedene Themen und Herausforderungen für den ländlichen Raum auszutauschen.

Die Ergebnisse der Ortsgespräche dienen als Grundlage, die Förderprogramme für den ländlichen Raum in Thüringen an aktuelle Entwicklungen anzupassen und zu verbessern. „Der Dialog wird nach den Foren nicht abreißen, sondern uns sind nachhaltige Ergebnisse wichtig. Deshalb wird es im November eine Zukunftswerkstatt geben, bei der die Hinweise aus den Ortsgesprächen einfließen werden“, kündigt Keller an.

 Die Veranstaltungen sind öffentlich. Neben Ministerin Keller sind lokale Akteure aus Kommune und Vereinen als Gesprächspartner anwesend und stellen nachahmenswerte Projekte vor. Dabei besteht genügend Raum für Fragen und Diskussionen.

 

Ort: Kulturhaus, Geraer Str. 30, 07589 Münchenbernsdorf

Datum: Mittwoch, 17. Oktober 2018

Zeit: 17 Uhr